Tanzen – Wissen
Wie sollte man sich im Ballettsaal verhalten?

Im Ballettsaal gelten besondere Regeln. Wenn du anfängst, Ballett zu tanzen, solltest du schon kennen. Hier findest du einige Grundregeln, die besonders wichtig sind. Manche Ballettschulen haben aber noch mehr oder auch andere Regeln. Du lernst sie dort kennen.

  1. Im Ballettsaal ist Höflichkeit besonders wichtig. Dazu gehört es, sich zu begrüßen und zu verabschieden, pünktlich zu sein und kein Kaugummi zu kauen oder Bonbon zu lutschen.
  2. Binde deine Haare zusammen, damit sie dich nicht beim Tanzen stören.
  3. Lege Ohrringe und anderen Schmuck ab. So verringerst du die Verletzungsgefahr.
  4. Lasse deinen Turnbeutel und andere Sachen nicht im Weg herumliegen – andere könnten darüber stolpern und sich verletzen.
  5. Während des Unterrichts solltest du nicht mit den anderen Ballettschülerinnen plaudern. Das machst du am besten vor oder nach der Ballettstunde. Denn während des Unterrichts solltet ihr eurer Lehrerin genau zuhören.
  6. In vielen Ballettschulen ist es üblich, sich nach dem Unterricht bei der Lehrerin zu bedanken oder zu applaudieren.
Die Finger beim Ballett

Wusstest du, dass sogar die Finger beim Ballett bestimmte Positionen einnehmen? Sie sollten ganz entspannt aussehen. Dazu hältst du die Finger locker wie bei einer flachen Hand, aber nicht ausgestreckt. Daumen und Mittelfinger sind einander zugewandt, berühren sich aber nicht. Den Zeigefinger hältst du ein wenig höher als den Mittelfinger. Der kleine Finger darf nicht abgespreizt werden. Ihn hältst du neben dem Ringfinger.

Tanzen – Wissen
Die Finger beim Ballett
Wie sollte man sich im Ballettsaal verhalten?
Tanzen – Wissen
Die Finger beim Ballett
Wie sollte man sich im Ballettsaal verhalten?
Tanzen – Wissen
Wie sollte man sich im Ballettsaal verhalten?
Die Finger beim Ballett
Tanzen – Wissen
Wie sollte man sich im Ballettsaal verhalten?
Die Finger beim Ballett